Bis 2030 soll der Rheingau-Taunus-Kreis vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Dies kommt  nicht nur unserem Klima zugute, sondern schafft auch Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und somit den gesamten Landkreis.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.


HERO-Faktencheck: Aktuelle Herausforderungen im hessischen Wald

Am 18. Februar 2020 findet in Gelnhausen eine interessante Veranstaltung des HERO (Kompetenzzentrum Hessische Rohstoffe) statt. Es geht um das wichtige Thema "Aktuelle Herausforderungen im hessischen Wald".

Anmeldungen sind noch möglich. Die Seminarkosten betragen 50,00 €.

Den Flyer zur Veranstaltungen und das genaue Programm finden Sie [hier].


HERO-Faktencheck: Aktuelle Herausforderungen im hessischen Wald

Am 18. Februar 2020 findet in Gelnhausen eine interessante Veranstaltung des HERO (Kompetenzzentrum Hessische Rohstoffe) statt. Es geht um das wichtige Thema "Aktuelle Herausforderungen im hessischen Wald".

Anmeldungen sind noch möglich. Die Seminarkosten betragen 50,00 €.

Den Flyer zur Veranstaltungen und das genaue Programm finden Sie [hier].


HERO-Faktencheck: Holz in der Stadt - nachhaltig und modern

Am 27. Februar 2020 findet eine sehr interessante Verantaltung des HERO (Kompetenzzentrums Hessen Rohstoffe) in Frankfurt statt.

Es geht um das Thema Holz in der Stadt - nachhaltig und modern. Die Themen Bauen mit Holz, Nachverdichtung und Wohngesundheit werden angesprochen.

Das Programm finden Sie [hier].


Solarstammtisch Geisenheim am 10.12.2019 in der Aula des Rheingaugymnasiums

Am Dienstag, den 10.Dezember, um 19:00 Uhr findet im Rheingaugymnasium Geisenheim eine Veranstaltung des Solarstammtischs Geiseneheim statt.
Thema: Wie fossiler Konzern-Lobbyismus Energiewende und Klimapolitik gefährdet

Das Klimapaket der Bundesregierung ist in der Kritik und erst einmal im Vermittlungsausschuss des Bundestags und Bundesrats gelandet. Beim nächsten Geisenheimer Solarstammtisch am Dienstag dem 10. Dezember um 19 Uhr in der Aula der Rheingauschule in Geisenheim soll hinter die Kulissen der Politik geschaut werden. Als Referentin spricht Tina Ternus, seit ihrer Studienzeit aktiv für die Energiewende und den Klimaschutz und beruflich als Ingenieurin in der Photovoltaikbranche tätig. Sie wird aufzeigen, wie fossil-atomarer Konzernlobbyismus und intransparente Kampagnen Einfluss nehmen und dabei das Pariser 1,5-Grad-Ziel völlig übergehen. Tina Ternus recherchiert seit vielen Jahren investigativ, mit welchen Lobbymethoden Energiewende und Klimaschutz gefährdet werden und hat für ihre Arbeit 2016 den Preis der Schönauer Stromrebellen bekommen.

V.i.S.d.P.: Dr. Jürgen Hoffmann, Solarstammtisch Geisenheim

Das Veranstaltungsplakat finden Sie [hier]


Newsarchiv anzeigen