Das Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e.V. (kee) ist ein als gemeinnützig anerkannter eingetragener Verein, der 2010 gegründet wurde. Unser Ziel ist die Unterstützung der Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis.
Unsere Schwerpunkte liegen auf Energieeinsparung und Energieeffizienz.
Unsere Aufgabe ist Information rund um die Energiewende.
Zu unseren rund 100 Mitgliedern zählen: Der Landkreis, die Städte und Gemeinden im Kreis, Verbände, Gewerbetreibende, Freiberufler und Privatpersonen.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.

 


Gutes neues Jahr!

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Interssierte und Mitglieder des kee,

Das Jahr 2020 war nicht einfach aus den bekannten Gründen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen bei Präsenzveranstaltungen. Dennoch ist es uns gelungen, die Vorstands- und Fachbeiratstermine, teils als Präsenzsitzung, teils als Videokonferenzen, durchzuführen und an unseren Themen weiterzuarbeiten. Für das dazu entgegengebrachte Vertrauen bedanken wir uns herzlich und hoffen weiterhin auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Auf zwei Projekte möchten wir an dieser Stelle besonders hinweisen: 

 1.)    In diesem Jahr wurde ein Projekt, das im kee begonnen hat, das Klimaschutz und Weltretterfestival, wieder aufgegriffen, neu konzipiert und erheblich ausgeweitet. Über das umfangreiche Medienangebot kan man sich unter: http://www.weltretter.online informieren.

Die Kulturbeauftragte des Kreises, Frau Sabine Stemmler-Heß, hat im Rahmen des Lesefestes gemeinsam mit dem Medienzentrum Geisenheim und der Stabsstelle Kreisentwicklung ein Angebot an Kitas, Schulen und Bibliotheken zum Thema „Zukunft gestalten - Natur bewahren“ erstellt.

2.)    Der Schulwettbewerb Klasse Klima hat auch in diesem Jahr stattgefunden. Organisiert wurde er von einer Initiative Klasse-Klima-RTK mit Herrn Michael Zeitz als Ansprechpartner. Unterstützt wurde die Initiative von der Philipp-Kraft-Stiftung und dem kee. Die Philipp-Kraft-Stiftung war auch für die Spendenakquise zuständig. Der Preis wurde rein durch Sponsoring finanziert. Da eine Preisverleihung dieses Jahr nicht möglich  war,  wurde ein Videofilm über die Wettbewerbsbeiträge gedreht.

Er kann auf unserer Homepage https://www.kee-rtk.de/ angeschaut werden.

Bleibt zu hoffen, dass wir 2021 Fortschritte in der Pandemiebekämpfung erzielen und auch das kee wieder Präsenzveranstaltungen durchführen kann. Trotz schwieriger Zeit: Einen guten Start 2021. Vor allem Gesundheit und ein erfolgreiches 2021!

Mit freundlichen Grüßen,

Frank Kilian

Vorstandsvorsitzender und Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises

 

Den Rundbrief finden Sie (hier)



Klasse-Klima-RTK

 

Der diesjährige Schulwettbewerb Kiasse Klima im Rheingau-Taunus-Kreis wurde von einer Initative Kliasse-Klima-Wettbewerb organisiert und von der Philipp-Kraft-Stfitung und dem kee unterstützt.

15 hochqualifizierte Wettbewerbsbeiträge wurden eingereicht und von einer Jury bewertet. Der Jury gehörten Frau Merkert als Jugendezernentin, Herr Zeitz als Initiator, Herr Rolf Lang und Frau Gabriele Roncarati von der Philpp-Kraft-Stiftung, Frau Lilje und Frau Übelhör von der Stadt Eltville, Frau Weil von der NASPA  Rüdesheim, Frau Reichbauer vom kee an sowie die Kreisschülervertretung an Diese wurde vertreten durch Frau Rothfuß und Herr Zariouh. Herr Hassoun vom Kreiselternbeirat war bei der Jurysitzung per Videokonferenz  am 24. November 2020 entschuldigt.

Gesponsort wurde die Durchführung des Wettbewerbs von der NASPA, dem- kee, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN  Kreis und Stadt Eltville sowie der Wirtschaftsfördrung der Stadt Eltville.

Durch die besonderen Umstände konnte dieses Jahr eine Veranstaltung zur Preisverleihung organisiert werden. Coronabedingt musste auf diese schöne Veranstaltung verzichtet werden. Statt dieser Veranstaltung wurde ein Videofilm über die Wettbewerbsbeiträge und die Gewinner gedreht.

Mit folgendem Link kann der Video über die Bekanntgabe der Gewinner angesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=D9TCgV1c7Zs&t=27s

Ein richtig schöner Beitrag, der die Vielfalt und den Ideenreichtum der Schülerinnen und Schüler im Rheingau-Taunus-Kreis dokumentiert.


Klimaschutz und Medien: Weltretter-to-go: Umfangreiche Medien zum Klimaschutz für Lernen, das Spaß macht

In diesem Jahr wurde ein Projekt, das im kee begonnen hat, das Klimaschutz und Weltretterfestival, wieder aufgegriffen, neu konzipiert und erheblich ausgeweitet. Über das umfangreiche Medienangebot kann man sich unter: http://www.weltretter.online informieren.

Reinschauen lohnt sich!

Die Kulturbeauftragte des Kreises, Frau Sabine Stemmler-Heß, hat im Rahmen des Lesefestes gemeinsam mit dem Medienzentrum Geisenheim und der Stabsstelle Kreisentwicklung ein Angebot an Kitas, Schulen und Bibliotheken zum Thema „Zukunft gestalten - Natur bewahren“ erstellt.

Es stehen umfangreiche Medien, Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, die bei der Mediathek in Geisenheim ausgeliehen werden könne.

 


Newsarchiv anzeigen