Bis 2030 soll der Rheingau-Taunus-Kreis vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Dies kommt  nicht nur unserem Klima zugute, sondern schafft auch Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und somit den gesamten Landkreis.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.


Newsletter 7 des kee

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Energiewende vor Ort.

Hier ist unser neuer Newletter des kee mit Informationen über unsere Aktivitäten. Es gibt neues aus dem Verein aber auch Hinweise auf geplante Veranstaltungen.

Zum öffnen des Newsletter [hier] klicken.


Klimaschutzengagement von Schülerinnen und Schülern belohnt

Klimaschutzengagement von Schülerinnen und Schülern belohnt
Preisverleihung des Schulwettbewerbs „Klasse Klima“ / Rheingauschule erhielt sogar drei Preise
Rheingau. (mh) – Im Rahmen einer ebenso informativen wie zum Nachdenken anregenden Feierstunde in der Cafeteria des Kreishauses haben vier Schulen aus dem Rheingau-Taunus-Kreis für die von ihnen zum Schulwettbewerb „Klasse Klima“ eingereichten Projekte Preise erhalten. Darunter auch die Rheingauschule in Geisenheim. Die Preisverleihung nahmen Landrat Burkhard Albers und Ingrid Reichbauer vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e.V. vor.

Die Klasse 9 a dieser Schule, die sich unter der Leitung von Physiklehrer Norvin Terfoort mit verschiedenen
Aspekten des Klimaschutzes befasst hatte, konnte sich gleich über die Preise zwei bis vier in der Kategorie Sekundarstufe I freuen.

[Artikel weiterlesen]


Bilder der Preisverleihung

Hier der Artikel des Wiesbadener Kurier vom 23. Juni 2017:

Gerappte Verhaltensregeln werden prämiert
UMWELT Sieger beim Schulwettbewerb „Klasse Klima“ kommen von der Limes-, Rheingau-, Wiedbach- und Geschwister-Grimm-Schule RHEINGAU-TAUNUS. Hut ab vor diesen Kindern! Während im Bad Schwalbacher Schwimmbad nebenan sicht- und vor allem hörbar größter Trubel herrscht, harren die Schüler bei 29 Grad in der Cafeteria des Kreishauses aus – und reden auch noch übers Klima. Anlass ist die Preisverleihung des
Schulwettbewerbs „Klasse Klima“, der vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien (KEE) veranstaltet und von dieser Zeitung als Medienpartner unterstützt wird.

[Artikel weiterlesen]


Hier der Artikel des Wiesbadener Kurier vom 23. Juni 2017:

Gerappte Verhaltensregeln werden prämiert
UMWELT Sieger beim Schulwettbewerb „Klasse Klima“ kommen von der Limes-, Rheingau-, Wiedbach- und Geschwister-Grimm-Schule RHEINGAU-TAUNUS. Hut ab vor diesen Kindern! Während im Bad Schwalbacher Schwimmbad nebenan sicht- und vor allem hörbar größter Trubel herrscht, harren die Schüler bei 29 Grad in der Cafeteria des Kreishauses aus – und reden auch noch übers Klima. Anlass ist die Preisverleihung des
Schulwettbewerbs „Klasse Klima“, der vom Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien (KEE) veranstaltet und von dieser Zeitung als Medienpartner unterstützt wird.

[Artikel weiterlesen]


Preisverleihung des Schulwettbewerbs „Klasse Klima“: Landrat Albers würdigt die Kreativität und das Engagement der Schulen

Bei fast subtropischen Temperaturen fand in der Cafeteria des Kreishauses am 22.06.2017 die Preisverleihung des Schulwettbewerbs „Klasse Klima“ statt. Rund 90 Schülerinnen und Schüler und Lehrpersonal, darunter auch Schulleitungen nahmen an der Preisverleihung teil. Der Schulwettbewerb „Klasse Klima“ wird vom Rheingau-Taunus-Kreis in Medienpartnerschaft mit der Verlagsgruppe Rhein-Main vergeben. Mit der Durchführung und Organisation des Wettbewerbs wurde das Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien Rheingau-Taunus e.V. (kee) betraut.

Landrat Albers hob in seiner Begrüßungsrede den hohen Stellenwert hervor, den Bildung und der bauliche Zustand der Schulen im Rheingau-Taunus-Kreis haben. „So hat der Kreis seit 1994 durch das Energiedienstleistungszentrum Rheingau-Taunus GmbH (edz) die Heizungen in den Schulen mit einem erheblichen Millionenaufwand saniert. Es nutzt aber wenig, wenn die Heizungsanlage zwar saniert ist, im Schulalltag aber das Bewusstsein für Klimaschutz und energiesparendes Verhalten fehlt. Deshalb ist neben Energiemanagement auch die Frage des bewussten Umgangs mit Energie wichtig.“ Dies war einer der Gründe für den Schulwettbewerb. Beeindruckt zeigte sich Landrat Albers von der Qualität der Wettbewerbsbeiträge und stellt im Namen der Jury fest: „Ihr könnt stolz auf Eurer Engagement und Eure Wettbewerbsbeiträge sein“. Dem schloss sich Sascha Kircher als Vertreter der Verlagsgruppe an. Er stellte die Motivation der Rhein-Main-Presse dar, sich als Medienpartner zur Verfügung zu stellen.

[Artikel weiterlesen]


Heizen und Strom erzeugen mit Sonne: Information über Solaranlagen in Oestrich-Winkel

Die Veranstaltungsreihe „Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen“ wird am Montag, den 19.06.2017, um 19:30 Uhr im Bürgerzentrum Oestrich-Winkel, Paul-Gerhardt Weg 1, fortgesetzt. 

Im Mittelpunkt des Vortrages steht das Thema „Heizen mit Sonne: Informationen über solarthermische Anlagen“. Die Überlegung mit umweltschonenden Heizmethoden die Umwelt zu entlasten, den Wohnkomfort zu steigern und Geld zu sparen, setzt sich mehr und mehr durch. Bei der Sanierung des Hauses sowie der Umstellung des Heizsystems gibt es eine Menge zu beachten. Sich im Vorfeld beraten zu lassen bringt viele Vorteile. Das Wissen darüber, welche Maßnahmen sinnvoll sind und welche Fördermöglichkeiten es gibt, hilft.

Der Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen e.V., Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder, wird einen umfassenden Überblick über die Themen rund um die Solaranlage auf dem Dach geben. Er wird aber auch die Frage beantworten, welche Systeme zur Wasserbereitung und Heizungsunterstützung mit der direkten und der indirekten Nutzung von Solarenergie in Ein- und Mehrfamilienhäuser geeignet sind. Es werden Informationen zu Kosten, Wirtschaftlichkeit und Umweltnutzen sowie über den gesamten Bereich der Fördermöglichkeit solarthermischer Anlagen gegeben. Die Fragen, ob und wie sich die Erzeugung von Strom lohnt, wie die derzeitige Lage nach dem Erneuerbaren Energien Gesetz (EEG) ist, ob Stromspeicherung mit Akkus sinnvoll ist, werden ebenfalls thematisiert.

Pressemitteilung ganz lesen


Newsarchiv anzeigen