Bis 2030 soll der Rheingau-Taunus-Kreis vollständig aus erneuerbaren Energien versorgt werden. Dies kommt  nicht nur unserem Klima zugute, sondern schafft auch Arbeitsplätze, fördert die Wirtschaft und somit den gesamten Landkreis.

Wir laden Sie ein, uns auf dem Weg zur Energiewende im Rheingau-Taunus-Kreis zu begleiten und aktiv zu unterstützen.

Durch Energieeinsparung, Energieeffizienz-Steigerung und den Einsatz Erneuerbarer Energien können wir das Ziel gemeinsam erreichen.


Energiesparen im Haushalt: Kleine Maßnahmen - große Wirkung

 

Energiesparen im Haushalt: Kleine Maßnahmen – große Wirkung

Ärgern sie sich auch über die Höhe ihrer Energiekosten und wollen sie senken? Dazu können schon keine Maßnahmen beitragen. Gerade beim Energiesparen im Haushalt gilt: Oft ist es ohne großen finanziellen Aufwand möglich, einfach durch Verhaltensänderung und Beachtung von Kleinigkeiten den Energieverbrauch erheblich zu senken. Wie das geht wird in der Veranstaltungsreihe „Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen“ verdeutlicht.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Eltville es am Montag, den 18. September 2017,,um 19.30 Uhr in der Kurfürstlichen Burg, Burgstraße 1, Burgsaal in Elville um das Thema „Energiesparen im Haushalt: Kleine Maßnahmen – große Wirkung“ gehen“. Der Energieberater der Verbraucherzentrale Hessen e. V. Herr Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder, zeigt konkrete Möglichkeiten zum Energiesparen auf, gibt Tipps, antwortet auf Fragen und stellt sein Expertenwissen zur Verfügung. Es geht um einfache Maßnahmen wie z.B. den Stromverbrauch checken, denn nur wer den Überblick über seinen Stromverbrauch hat kommt Stromfressern auf die Spur. Weiter ist zu prüfen, wie alt sind meine Elektrogeräte, welche Energieffizienz haben sie, ist ein Austausch sinnvoll und wo stehen sie. Bei der Nutzung der Elektrogeräte geht es auch darum zu schauen wie die Nutzung dieser Geräte aussieht, z.B. ist „ Stand by“ bei Elektrogeräten ein großer Stromfresser.

(Arrtikel lesen9


Der Energietag der Hochschule Geisenheim University wird von der Hochschule Geisenheim, dem kee und dem Solarstammtisch Geisenheim organisiert.

 

Um 11:00 Uhr ist eine kleine Radtour geplant. Im Rahmen der Tour wird es auch eine Besichtigung einer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage geben. Start der Tour ist um 11.00 Uhr auf dem Campus-Gelände der Hochschule

 

 

 

Um 13:00 Uhr ist offizieller Beginn. Landrat Frank Kilian wird den Energietag dann offiziell eröffnen.

Folgende Fachvorträge wurden vom kee organisiert:

1) Frau Andrea Graf stellt die Kampagne des Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) zur Kraft-Wärme-  Kopplung vor: Kraft-Wärme-Kopplung- Energie zweifach nutzen!

2) Herr Jordan vom Solarmobil Rhein-Main- e.V. hält den Vortrag: Warum sind reine Elektroautos energieeffizienter als Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge?

3) Herr Janßen von der Solartechnik Janßen GmbH wird über das Thema " Eigene Stromversorgung im Haus für die Elektromobilität“ referieren.

Der Verein Solarmobil Rhein-Main e.V. wird wieder mit vielen E-Fahrzeugen vertreten sein. Geplant ist ebenfalls eine Informationsmöglichkeit über das hessische Solarkataster sowie eine Ausstellung zum Thema Photovoltaik.

Das wird eine interessante Veranstaltung. Den Flyer mit dem gesamten Programm finden Sie hier

Im Übrigen ist "Open Campus" der Hochschule Geisenheim University und es gibt außer dem Energietag, seinen Fachvorträgen und Ständen noch ganz viele andere interessante Entdeckungen


Die Energieberatung der Verbraucherzentrale: Wir informieren unabhängig und neutral!

Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder berichtet über die Tätigkeit der Verbraucherzentrale Hessen e.V. sowie die verschiedenen Fördermöglichkeiten

Am 21.08.2017, um 19:30 Uhr wird im Burgsaal der kurfürstlichen Burg, Burgstraße 1 in Eltville die Vortragsreihe „Wohnkomfort erhöhen – Energie einsparen fortgesetzt. Die erste Veranstaltung in Eltville trägt den Titel „Die Energieberatung der Verbraucherzentrale: Wir informieren unabhängig und neutral“. Dipl.-Ing. Jürgen Sabeder wird an diesem Abend die Energieberatung der Verbraucherzentrale und deren Beratungsangebot vorstellen. Es handelt sich beim Beratungsangebot der Verbraucherzentrale immer um ein Erstberatungsangebot. „Es geht um das Feststellen von Einsparpotentialen. So gibt es online-Beratung unter www.verbraucherzentralenergieberatung.de. und telefonische. Beratung unter 0800-809802400 .

Die Verbraucherzentrale bietet auch in Eltville Energieberatung an. Im Eltviller Rathaus findet jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat durch Herrn Sabeder Energieberatung statt. Um telefonische Voranmeldung zur Terminvergabe unter 06123-697800 wird gebeten. Die Kosten für eine solche Erstberatung belaufen sich auf 5,-- € je halbe Stunde, jede weitere Stunde kostet dann 2,50 €.

[Artikel lesen]


Newsarchiv anzeigen